Globales Carbon-Handelssystem

Dies könnte auf einer dafür eingerichteten Börse geschehen.

Die Rahmenbedingungen

Die Freibeträge sollen negative Effekte besonders für finanzschwache Privathaushalte verhindern, die bei einer Besteuerung von Emissionen ohne Freibeträge auftreten könnten. Letztendlich würden emissionssparsame Privathaushalte bei entsprechender Nachfrage durch den Verkauf nicht verbrauchter Emissionsrechte verdienen können. Die folgenden englischsprachigen Begriffe beinhalten den genannten Gedanken, unterscheiden sich aber teils konzeptionell.

Da diese Konzepte vorwiegend im englischen Sprachraum entwickelt und diskutiert worden sind, gibt es bisher kaum deutsche Äquivalente zu den englischen Begriffen.

Emissionsrechtehandel – Wikipedia

Personal Carbon Trading PCT : Sammelbegriff für die einzelnen Emissionshandelskonzepte, die individuelle Emissionen einbeziehen. Tradable Energy Quotas TEQ zuvor Domestic Tradable Quotas — DTQs : Konzept von David Fleming, das er zu Beginn der 90er Jahre entwickelte und seit am Tyndall Centre for Climate Change Research erforscht wird dort weiterhin DTQ genannt. TEQs erfassen alle Emissionen, die Gesellschaft und Industrie verursachen.

Episode 1: Global Warming, It's All About Carbon - Krulwich Wonders - NPR

Personal Carbon Allowances PCAs : Entwickelt von Mayer Hillman und Tina Fawcett am Environmental Change Institute , Oxford, UK. PCAs erfassen individuelle Emissionen, insbesondere Transport dazu zählt hier auch der ÖPNV - im Gegensatz zu TEQ, der den ÖPNV zu den gewerblichen Emissionen zählt und Heizen; gewerbliche Emissionen sollen durch ein Parallelsystem z. Carbon Credit Card : Populärer Name, der besonders in den Medien Verwendung findet, z. Vorteile gegenüber den PCAs oder DTQs sollen in einer prinzipiell einfacheren Handhabbarkeit kein paralleles Kontensystem , einer potentiellen Anwendbarkeit auf globaler Ebene und einem stärkeren Gerechtigkeitsaspekt bestehen, da die Emissionsrechte tatsächlich pro Kopf verteilt werden, nicht an Regierungen oder Wirtschaft.


  1. Börse – globaler Marktplatz | heise online.
  2. Sowerte Aktienoptionen in der Scheidung.
  3. Forex Trading Bot Python.
  4. DBS SG Forex-Tarife;
  5. Navigation menu;

Weitere Informationen finden Sie hier. Im Abschnitt "Individual Empowerment" beschreibt er die Personal Carbon Allowances als probates Mittel. MCC analysiert Investitionsverlagerungen deutscher Firmen, die vom EU-Emissionshandel erfasst sind. Erste Untersuchung dieser Art auf Basis der hochwertigen Mikrodaten der Bundesbank.

Massnahmenkatalog

Die Studie wurde unter Federführung des Berliner Klimaforschungsinstituts MCC Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change erstellt und jetzt in der renommierten Fachzeitschrift Energy Economics veröffentlicht. Es ist das erste Mal, dass das Thema nicht auf der Basis aggregierter Sektor- oder Länderdaten analysiert wird, sondern anhand von Mikrodaten zu den Aktivitäten der regulierten Unternehmen und ihrer Anlagen. Diese Firmen sind aufgrund geringer Fixkosten für den Aufbau neuer Produktionskapazitäten geografisch mobil.

Sie repräsentieren aber nur 3 Prozent der deutschen CO 2 -Emissionen im Handelssystem.

Account Options

Die Studie liefert Informationen über den Zeitraum von , dem Jahr der Einführung des EU-Emissionshandels, bis zum Jahr Weitere Informationen: Koch, N. Unsere Website benötigt Cookies. Einige dieser Cookies sind für die volle Funktionalität der Website relevant, andere sind optional.

Bitte wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen möchten:. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website gesetzt, um Ihre Cookie-Optionen und Newsletter-Optionen zu speichern.


  • Der Europäische Emissionshandel.
  • Kostenloses Forex-Tutorial..
  • ozforex group ltd..
  • Handel aus den Geldoptionen;
  • Teilnehmer, Prinzip und Umsetzung des Europäischen Emissionshandels;
admin