Rama Dama

Auch dieses Jahr beteiligte sich die Freiwillige Feuerwehr Gsenget an der Landschaftssäuberungsaktion 'Rama Dama'

Auf einer Länge von gut 1,5 km säuberten die 14 Freiwilligen die Straßengräben und Böschungen entlang der Hauptstraße von jeglichem Unrat. 

Auch bei dieser Aktion stellt die Jugend unserer Wehr einen Großteil der Teilnehmer und wir sind stolz dass wir immer auf unsere Feuerwehranwärter zählen können. 

Auch wenn Rama Dama mittlerweile schon Tradition geworden ist, frage ich mich trotzdem jedes Jahr aufs Neue ob die Leute auch zu Hause ihren Müll einfach umher werfen. Ich würde gern mal bei dem Ein oder Anderen einen Blick ins Wohnzimmer werfen. 

Vielleicht macht ja auch ein Pfand auf Zigarettenschachteln Sinn ;-)

Man könnte sich auch fragen, wie man unbemerkt Reifen verlieren kann. Ich stelle es mir aber sehr schwierig vor auf drei Rädern weiter zu fahren ohne es zu bemerken. 

Nach getaner Arbeit traf man sich wieder im Gerätehaus wo gern auf die von Edeka Pöschl gesponserte Brotzeit und von der Raiffaisenbank bereitgestellte Getränke zurückgegriffen wurde.  

 

Bis zum nächsten Mal, bei hoffentlich weniger Müll.

 

Alexander

 

Hier der PNP-Bericht